meier-classen.ch
zurück




Otto Nebel, Das Rad der Titanen, Erstausgabe 1957, Werner Classen Verlag Zürich und Stuttgart. Das Buch ist vergriffen. Eine Originalausgabe von 1957 in neuwertigem Zustand kann bei klappentext.ch bezogen werden. (Preis: Fr. 120.00)
Einleitung und Leseprobe: Otto Nebel, Das Rad der Titanen


Google Ads



.

Otto Nebel wurde 1892 in Berlin geboren. Ausgebildet im Hochbaufach nahm er auch Schauspielunterricht am Berliner Lessingtheater. Der Ausbruch des Krieges verhinderte sein Debüt. Nach Jahren an der Front und über ein Jahr Kriegsgefangenschaft kehrte er nach Berlin zurück und lebte als Maler und Schriftsteller. 1933 wurden seine Werke vom Nationalsozialismus als entartete Kunst gebrandmarkt. Otto Nebel emigrierte in die Schweiz, dann nach Italien und schliesslich wieder in die Schweiz, wo er sich in Bern seinen Lebensunterhalt als Schauspieler verdiente. 1952 erhielt er das Bürgerrecht der Stadt. Er starb im Alter von 81 Jahren in Bern.
Sowohl in der Dichtkunst wie auch in der Malerei hat Otto Nebel ein ungewöhnliches Werk hinterlassen. Im Jahre 1957 erschien in einer Auflage von sechshundert Exemplaren "Das Rad der Titanen", das er 1926 begonnen und 1955 vollendet hatte. Der Text enthält nur eine eingegrenzte Auswahl von Buchstaben, die Otto Nebel im Sinne von Runen im Geiste der ursprünglichen Schöpfung der Sprache verwendet. Die Besinnung auf den Urklang der einzelnen Wörter macht den Text zum eigentlichen Raunen mit magisch-mystischer Wirkung.
Das "Rad der Titanen" nennt sich eine 12-Runen-Fuge, bestehend aus diesen zwölf Zeuger-Runen: AEIO DFNR STVW