meier-classen.ch
zurück


Heinz Helmerking, schweizer Schriftsteller, (geboren 1901 in Bettenwil AG, gestorben 1964). Kantonsschule in St. Gallen, 1926 Dissertation über den Zürcher Maler des 17. Jrhdts. Samuel Hofmann. Hauslehrer in Ungarn, dann Leher an einer Zürcher Privatschule. 1942 Leher für Deutsch und Geschiche an der Höheren Töchterschule Talhof in St. Gallen.

Werke von Heinz Helmerking:

- Ewiges Ligurien. Gedichte. Privatdruck der Vereinigung Oltener Bücherfreunde, 1945.
- Goethes Hermann und Dorothea. Privatdruck der Vereinigung Oltener Bücherfreunde, 1947
- Hermann und Dorothea, Viertes Heft der Goetheschriften des Artemis-Verlages, Zürich, 1949
- Gedichte. Tschudy-Verlag, St. Gallen, 1951
- Südlicht und Gestalt. Gedichte, Bodensee-Verlag Amriswil, 1959
- Dankbares Dasein, Gedichte, Bodensee-Verlag, Amriswil, 1949
- Ewiger Augenblick, Gedichte in Form des japanischen Haiku, Amriswiler Bücherei, 1961




Google Ads



.

Heinz Helmerking:
Ewiger Augenblick. Gezeiten des Jahres in der Form des japanischen Haiku.



Die Erde lächelt.
Im Frühlingsregen sprossten
Zartgrüne Blättchen.
<><><>
Goldglanz der Sonne
In Löwenzahnblüten schlägt
Brücken hinüber -
<><><>
Glückliche Tage
Entblättern sich unverhofft
Lautlos wie Rosen
<><><>
Der Sommer neigt sich.
Im dunkleren Laub leuchten
Heller die Früchte.
<><><>
Starren so tonlos
Aufgeplusterte Vögel
Ins fahle Schneelicht.




Handschrift von Heinz Helmerking, 1961