meier-classen.ch
zurück


Dino Buzzati (* 16. Oktober 1906 in San Pellegrino bei Belluno; † 28. Januar 1972 in Mailand), italienischer Schriftsteller und Journalist.

Er absolvierte auf Wunsch seines Vaters ein Jurastudium. Nach seinem Studienabschluss und anschließendem Militärdienst mit Besuch einer Offiziersschule trat er 1928 als Mitarbeiter in die Redaktion der Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera ein, der er, nur unterbrochen durch den Zweiten Weltkrieg, auch als Chefredakteur bis zu seinem Tode angehörte. Während des Krieges war er als Marineoffizier und Kriegsberichterstatter in Nordafrika und auf Sizilien.

Neben seinem schriftstellerischen Wirken trat er auch als Maler, Zeichner und Bühnenbildner in Erscheinung. Im letzten Lebensjahrzehnt bekamen Themen und Werke von Buzzati verstärkt einen christlichen Charakter.

Buzzatis Werke gelten als entscheidend von Franz Kafka beeinflusst und werden dem Surrealismus zugerechnet. Sein im Weltkrieg erschienener Roman Die Tatarenwüste trägt stark existenzialistische Züge.




Google Ads



.
Dino Buzzatti:
Die etwas andere Geschichte von Orpheus und Eurydike...


Bilder von Dino Buzzatti aus Orphi und Eura, Propyläen-Verlag
.