meier-classen.ch
zurück

Max Buri



Max Buri (* 24. Juli 1868 in Burgdorf; † 21. Mai 1915 in Interlaken) Schweizer Maler.
Er erhielt bereits während seiner Schulzeit Zeichenunterricht bei Paul Volmar in Bern. Nach der Schulzeit besuchte er die Klasse von Fritz Schider in der Gewerbeschule von Basel. Später ging er nach München und wurde 1886 an der Kunstakademie von Professor Karl Raupp wegen Faulheit und fehlender Begabung entlassen. So besuchte er von 1887 bis 1889 die Privatschule von Simon Holosy.
Danach reiste er nach Paris und wurde Schüler an der Académie Julian. Nach zahlreichen Auslandsreisen kehrte er nach München zurück und eröffnete ein Atelier. Ab 1898 lebte er in der Schweiz, in Langnau im Emmental, Luzern und zuletzt in Brienz. Lange Zeit konnte sich Max Buri nicht von den Einflüssen der Münchner Schule lösen. Erst um 1900 entwickelte er dann unter dem Einfluss von Ferdinand Hodler einen eigenen Stil. (Quelle: Wikipedia) Buri starb 1915 bei einem Sturz in die Aare.






.

Max Buri - Junge Frau mit Hut
Max Buri: Junge Frau mit Hut, (Oel)