zurück meier-classen.ch
Cheb (Eger)
Tschechien
 



Cheb (Eger) Stadtansicht
Marktplatz in Cheb. Links das Egerer Stöckl (Špalíček), das Wahrzeichen von Cheb.

Cheb (Eger) Medaillon an Hauswand Cheb (Eger) Grabplatte

 

Cheb - Odyssee 2000

Ein riesiger Monolith - allerdings aus Eisen - ragt am Eingang zum Marktplatz mitten auf der Strasse in die Höhe. Er signalisiert den Anfang der Geschichte der Stadt Cheb. Einzelne Fakten dieser Geschichte ziehen sich chronologisch über hunderte von Metern durch die Fussgängerzone, von der Gründung der Stadt bis zur Gegenwart. Die Aufnahme unten zeigt einen dieser Eintragungen zum Jahr 1589.

Dieser eiserne Platte erinnert an den Film 2001 - Odyssee im Weltraum von Stanley Kubrik: Der Film beginnt mit einer dreiminütigen Musiksequenz aus György Ligetis Atmosphères zu völlig schwarzem Bild, die bei Fernsehausstrahlungen meist ausgespart wird. Das Erste, was der Zuschauer zu sehen bekommt, ist das Logo der Produktionsfirma Metro-Goldwyn-Mayer. In der darauf folgenden Szene befinden sich Mond, Erde und Sonne in Konjunktion. Die Sonne geht auf und der Vorspann wird eingeblendet. Die Szene wird von der Introduktion aus Also sprach Zarathustra von Richard Strauss untermalt.



Cheb (Eger) Aus der Geschichte der Stadt

Cheb (Eger) Häuserfront Cheb Eger)